Referenzen

Die anschließend genannten Medien setzen bzw. setzten bereits auf meine Leistungen als freier Journalist und Videofilmer. Wenn Sie mehr zu meiner Zusammenarbeit mit den jeweiligen Medien erfahren möchten, beantworte ich Ihre Anfrage gerne. Benutzen Sie hierfür mein Kontaktformular.

 

Arbeit für Verlage:

 

- Verlag für Technik und Handwerk, Baden-Baden

   Medium: - FMT (Flugmodell und Technik)

 

- Modellsport Verlag GmbH, Baden-Baden

   Medien:  - Modellflug International (MFI)

                   (ständige Mitarbeit, Nennung im Impressum)

                - JetPower (Düsen im Modellflug)

                - Rotor (Helikopter-Magazin)

                - AeroTop Video-Edition

                  (Flugzeugdokumentationen und Eventfilme)

                  - bisher 15 Ausgaben erschienen -

 

- Wellhausen & Marquardt, Mediengesellschaft, 22085 Hamburg

    Medien: - Modell-Aviator (ständige Mitarbeit mit Nennung im Impressum)

                - Modellflieger-Magazin (Verbandsorgan des DMFV)

 

Mitarbeit an folgenden Video-Produktionen:

 

- Firma FiberClassics, jetzt CARF mit Sitz in Thailand u. Honkong

                  - Produkt- und Firmenvideo

 

- Firma Contrac, Mainz, Hersteller von Vorfeld-Omnibussen

                  - Produktvideo Cobus 3000

 

- Firma Franz Kahl GmbH, Frankfurt am Main

                  - Produktvideo FK-Bully Flurförderzeuge (Gabelhubwagen)

 

- Lieferung von Videosequenzen für Fernsehanstalten und

   Videoproduktionen

                  - z. B. kurze Videoaufnahmen für Sendungen des

                           - BR-Fernsehen

                           - SR-Fernsehen

                           - WDR-Fernsehen

                           - Abu Dhabi-TV

                  - kleiner Filmbeitrag für das Airmix Video aus dem VTH-Verlag

                  - Lieferung von Video-Sequenzen für Flugschau-Videos der Firma

                     PR-Medien & Hobby

 

Anmerkung: Seit 2017 habe ich die sehr zeitaufwendige Video-Produktion für Aerotop-Video eingestellt, um mehr Zeit für die Pressearbeit zu haben. Außerdem stagnierten die vom Verlag verkauften Stückzahlen von Doku-DVD´s. Grund ist vermutlich, dass seit Einführung der digitalen Medien das unbefugte Kopieren der Scheiben geradezu zum Volkssport geworden ist.